Xiaomi YiCamera: GoPro-Killer-Actioncam vorgestellt, kostet etwa 56 Euro

Xiaomi YiCamera: GoPro-Killer-Actioncam vorgestellt, kostet etwa 56 Euro

GoPro war und ist schon eine Ewigkeiten der King auf dem Thron der Action-Kameras. Mit der Hero4 brachten sie im letzten Jahr den neuesten Platzhirschen auf den Markt, der bisher noch seines Gleichen sucht. Xiaomi versucht nun mit der YiCamera einen ersten Versuch den amerikanischen König vom Thron zu stoßen und bietet ansehnliche Technik zu einem Kampfpreis von umgerechnet 56 Euro an. Was die Kamera noch so auf dem Kasten hat, werde ich euch natürlich kurz auflisten und erklären.

Xiaomi YiCamera – Specs:

  • Maße: 60,4 x 42 x 21,2 mm und 72 Gramm schwer
  • Interner Speicher: Platz für microSD mit bis zu 64 GB
  • Konnektivität: WiFi (Reichweite bis 100 Meter), App für Android und iOS (ab April), Bluetooth 4.0,
  • Kamera: 16 MP Sony Exmor R CMOS Sensor, f/2.8 Blende, Videos in 1080p mit 60fps in H.264 Codec, 155°-Weitwinkel, Zeitraffer
  • Bildprozessor: Ambarella A7LS
  • Akku: Panasonic High-Density-Lithium-Ionen-Akku mit 1010 mAh
  • Sound: Dual-Channel, 96 kHz Abtastrate, 92 dBA SNR
  • Sonstiges: Mit Zubehör wasserdicht bis 40 Meter
  • Farben: Weiß und Gelb
  • Preis: RMB 399 = umgerechnet etwa 56 Euro
  • Verfügbarkeit: Wohl nur in China, vielleicht über Zwischenhändler möglich

Zugegeben, die YiCamera macht technisch einen sehr soliden Eindruck und auch die Bilder und Testvideos (Link hier) zeigen, dass Xiaomi hier keinen Müll produzierte. Jedoch muss auch dies alles mit Vorsicht betrachtet werden. Wer weiß schon wie viel Nachbearbeitung da noch drin steckt. Von GoPro weiß man ja schon, dass die sehr viel Zeit und Geld in ihre Imagefilme stecken, damit die am Ende so geil aussehen. Kauft man sich dann selbst eine solche Kamera, ist man zuerst einmal enttäuscht, dass es am Ende doch nicht so geil aussieht wie man sich erhoffte.

yicamera-specs-section7-1

Auch sei erwähnt, dass es für den Preis von umgerechnet 56 Euro nur die Kamera, den Akku und ein Ladekabel gibt. Das restliche Zubehör muss man sich noch zusätzlich dazu kaufen. Hier bietet Xiaomi nicht nur Standard-Kram an, sondern auch etwa eine Halterung für eure Katze. Was das kosten wird, konnte ich jedoch noch nicht herausfinden.

accessories-bg

 via bgr quelle mi.com
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.