Umeox X5: Dünnstes Android-Smartphone kommt nach Europa

Umeox X5: Dünnstes Android-Smartphone kommt nach Europa

Der chinesische Hersteller Umeox Mobile stellte mit dem X5 das offiziell dünnste Smartphone der Welt vor. Nur 5,6 mm soll das Android-Phone an der dicksten Stelle messen. Überraschend ist, dass der Flachmann auch nach Europa verkauft werden soll.

Umeox X5

Umeox X5: Dünner geht es kaum. (Quelle: umeox.com)

Hierzulande dürfte der Hersteller für Mobilfunkgeräte unter dem Namen Simvalley vielen ein Begriff sein. Die günstigen Einsteiger-Smartphones mit Low-End-Hardware haben allerdings nicht den besten Ruf bei deutschen Kunden. Ob Pearl auch auf das neue Flaggschiff X5 setzen wird und es unter anderem Namen vertreibt, ist bislang jedoch nicht bekannt. Hardwaretechnisch sollte das X5 jedoch fast alle Simvalley-Produkte übertreffen. Über Prozessor-Leistung, Akku und GPU ist bislang nichts bekannt. Dafür stehen neben einer 8 MP und einer 3 MP Front-Kamera, ein 5,3 Zoll großes Touch-Display und Android in der Version 4.2.2 zur Verfügung.

Erst vor wenigen Wochen stellte Huawei mit dem P6 das weltweit dünnste Smartphone vor. Und schon packt der nächste Chinese seine Wundertüte aus und holt ein noch schmaleres Smartphone hervor. Was vor einem Jahr noch die Display-Größe ist, die immer krassere Ausmaße annahm, scheint nun die Dicke zu sein. Möge das Wetteifern um das dünnste Smartphone der Welt beginnen.

Quelle: umeox.com

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.