Samsung stellt Produktion von Plasma-TVs ein

Samsung stellt Produktion von Plasma-TVs ein

Nachdem Panasonic schon ausgestiegen ist, macht jetzt auch Samsung mit der Plasma-Technologie kurzen Prozess: Zum Ende des Jahres stellt Samsung die Produktion sämtlicher Plasma-Fernseher in ihrem Sortiment ein.

Grund ist laut Samsung schlichtweg die zurückgehende Nachfrage. In den letzten Monaten haben Plasma-TVs weniger als 5% der verkauften Fernseher ausgemacht, das ist schon verdammt wenig. Immer beliebter werden dagegen LED-Fernseher. Die LCD-Technologie scheint aber nach wie vor die verbreiteste zu sein.

Die Koreaner wollen noch bis November Plasma-TVs herstellen, dann wird die Produktion eingestellt. Samsung will sich natürlich auch auf die neue 4K-Technologie und Curved-TVs konzentrieren, die mit einem viel dickeren Umsatzplus winken.

Anderen Gerüchten zufolge will auch LG auch aus der Produktion aussteigen, scheint als würde die Technologie bald aussterben.

The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.