Samsung produziert ab 2016 Prozessoren für Apple

Samsung produziert ab 2016 Prozessoren für Apple

Wären He-Man und Skeletor Technologieunternehmen, dann wären sie Apple und Samsung, wer hier wen repräsentiert überlasse ich eurer Fantasie. Doch die beiden Erzfeinde scheinen das Kriegsbeil (vorerst) zu begraben und konzentrieren sich stattdessen auf Geld verdienen. Denn mit Hass kann man sein Koks nicht bezahlen.

Im Zuge ihres Deals haben die beiden Kontrahenten gleichzeitig die aktuell existierenden Klagen fallen gelassen, sehr zum Ärger der Anwaltskanzleien, denn diesen wird ein Millionengeschäft entgehen. Dafür wird aber Samsung ab 2016 schwer an dem Erfolg Apples mitverdienen, denn ab 2016 werden sie 80% der verbauten Chips in iPhones produzieren.

Bisher hat diese Aufgabe TSMC übernommen, die in Zukunft die restlichen 20% stemmen. Die Prozessoren werden jedoch weiterhin in Cupertino designt, lediglich bei Samsung in Südkorea gebaut.

Ich erhoffe mir von dem Deal eigentlich, dass Samsung seine nervigen Hate-Adverts gegen Apple endlich einstellen wird, denn diese sind einfach nur peinlich und obwohl mein zweiter Vornamen „Nothing about Samsung“ ist, finde ich, dass dies die Südkoreaner überhaupt nicht nötig haben.

The following two tabs change content below.

Marcel

Der Reißverschluss, das Internet und Ketchup waren meine Ideen. Bist du cool, dann folgst du mir bei Twitter.