Samsung Galaxy Note 4 taucht auf IFA-Plakat auf

Samsung Galaxy Note 4 taucht auf IFA-Plakat auf

Note-4-Leaka-Toranji-800X600

Nur noch zwei Tage müssen wir uns gedulden bis Samsung endlich die Hosen runter lässt und uns das Samsung Galaxy Note 4 zeigt. Und schon jetzt glüht mir jedes mal der Uterus wenn ich ein neues Gerücht oder ein neues Bild des Note 4 sehe. Nun tauchte ein weiteres Bild auf, das das Note 4 auf einem offiziellen IFA-Plakat zeigen soll. Darauf groß die Headline: „Samsung Galaxy Note 4: QHD“. Und direkt daneben sehen wir dann das Note 4 selbst, das ein überraschend ausfüllendes Display besitzt. Es sind fast keine Ränder mehr zu sehen.

Zugegeben das Bild ist nicht gerade in guter Qualität aufgenommen worden, aber man erkennt schon einiges. In der Kopfleiste des Note 4 sehen wir nur den Samsung-Schriftzug, daneben die Frontkamera und vermutlich der Näherungssensor. Unten sehen wir den Homebutton, der wohl via Fingerabdruck den Lockscreen entsperren wird – ähnlich wie beim Galaxy S5. Zudem erkennt man direkt daneben den S-Pen, der ja schon seit der ersten Note-Generation zur Ausstattung gehört. Mich irritiert nur das Hintergrund-Wallpaper ein wenig, da es sehr dem des Amazon Fire Phones ähnelt. Und dessen Hintergrund bewegt sich immer mit, wenn man den Kopf bewegt. Aber ein solches Feature kann ich mir bei Samsung (noch) nicht wirklich vorstellen.

Dass das Note 4 ein 2K-Display-Panel verbaut bekommt, das wissen wir ja bereits, also erfahren wir auf dem Leak nichts grundlegend Neues. Warten wir also noch die restlichen 50 Stunden!

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.