Samsung Galaxy Gear S in Deutschland verfügbar: Viel hässlich für viel Geld

Samsung Galaxy Gear S in Deutschland verfügbar: Viel hässlich für viel Geld

Was kostet 400 Euro, sieht scheiße aus und ist ab sofort in Deutschland verfügbar? Richtig, die Samsung Galaxy Gear S. Auf der IFA 2014 gefühlt an jedem zweiten Handgelenk gesehen und nun kann an das Teil auch von der normalen Bevölkerung gekauft werden.

Das gute Stück ist ab sofort bei den ersten Online-Händlern verfügbar. Doch was bekommt ihr eigentlich für den lächerlich hohen Preis von 400 Euro? Eine Smartwatch mit Tizen, 1 GHz Rechenleistung und 512 MB Ram. Das ist ungefähr genauso viel, wie mein erster PC konnte, der damals aber 1000 Euro gekostet hat. Weiterhin ist ein 2 Zoll großes AMOLED-Display verbaut, welches gebogen ist und im Gegensatz zu anderen Uhren verfügt das Ding über einen Home-Button.

Und genau das ist der Knackpunkt: Durch das riesige Display sieht die Uhr ganz grauenhaft aus und schlingt sich quasi um euren Arm. Falls ihr nun zarte elfenartige Handgelenke besitzt, so wie ich es tue, dann wirkt die Uhr hoffnungslos überdimensioniert. Jedoch bin ich allgemein kein großer Fan von intelligenten Uhren und habe eh keine Ahnung, also hört nicht auf mich.

The following two tabs change content below.

Marcel

Der Reißverschluss, das Internet und Ketchup waren meine Ideen. Bist du cool, dann folgst du mir bei Twitter.