Samsung Galaxy Alpha: Release am 13. August – Exynos 5433 und Nano SIM an Bord

Samsung Galaxy Alpha: Release am 13. August – Exynos 5433 und Nano SIM an Bord

Samsung_Galaxy_Alpha_Allaboutsamsung_leak

So, nach monatelangem Warten scheint es jetzt endlich ein handfestes Release-Datum des Galaxy Alpha zu geben: Die Edel-Variante des Galaxy S5, das ja nicht wirklich erfolgreich ist, soll am 13. August der Welt präsentiert werden. Es soll die Quartalszahlen von Samsung nochmal in die Höhe treiben und es gleichzeitig mit dem kommenden iPhone 6 aufnehmen. Hier gibt es alles, was wir bis jetzt wissen, nochmal zusammengefasst.

Das Galaxy Alpha (oder Galaxy F, oder Galaxy S5 Prime, sucht euch einen Namen aus) hat die Modellnummer SM-G850F und ist mit einem Release Mitte August klar als iPhone 6-Konkurrent platziert. Auch die technischen Daten wurden dementsprechend ausgewählt.

Das Alpha hat ein 4,6″ Display mit einer Full HD Auflösung. Im Inneren werkelt der neueste, hauseigene Exynos-Prozessor, der Exynos 5433 mit 2GB RAM. Neben der 12 MP Kamera hinten soll es 32GB internen Speicher geben, der nicht durch micro SD erweiterbar ist. Außerdem braucht ihr für das Galaxy Alpha eine Nano-SIM.

Samsung_Galaxy_Alpha_Allaboutsamsung_leak_antutu2

Das Gerät an sich soll sehr schlank und wertig sein, dank dem lang ersehnten Metallrahmen (ja, richtiges Metall, keine Plaste). Die Buttons sollen laut Lars von AllAboutSamsung auch „sehr fein und wertig“ sein.

Na wenn das mal nicht die Erfüllung unserer Wünsche ist.

Das komplette Design wurde noch nicht geleakt, aber ich denke bis zum 13. halten wir es jetzt auch noch aus. Und sonst wäre ja auch keine Wow-Effekt mehr da, wie beim HTC One M8.

Werdet ihr euch das Galaxy Alpha kaufen? Oder wartet ihr erst noch auf das Note 4?

The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.