Samsung Galaxy A3 und A5 gesichtet

Samsung Galaxy A3 und A5 gesichtet

Man kann zwar NASA-Chips verbauen, aber wenn das Ding aus Plaste ist, ist es gefühlt gleich mal 300€ weniger wert, das scheint Samsung wohl so langsam begriffen zu haben. Nach dem Galaxy Alpha, dem ersten Samsung Galaxy mit Metallrahmen, sind jetzt zwei weitere, hochwertig gefertigte Modelle aufgetaucht, das Galaxy A3 und A5.

Das A5 soll sogar komplett aus Metall sein. Außerdem soll sich der Akku deshalb auch nicht mehr auswechseln lassen, ganz wie beim iPhone.

Zu den technischen Daten ist bisher nur das nötigste aufgetaucht: das A3 kommt mit einem 4,5″ qHD Super-AMOLED-Display, einem Snapdragon 410 und einer 8 MP Kamera. Das A5 dagegen hat ein 4,8″ HD-Super-AMOLED-Display und eine 13 MP Kamera.

Samsung_Galaxy_A5_FotoInsgesamt also sehr „normale“ Specs, keine großen Überraschungen, Samsung will hier scheinbar rein durch die Verarbeitung und die Qualität der Materialien überzeugen. Ob das so klappt wie sie es sich vorstellen, werden wir die nächsten Wochen sehen.

Wann genau die beiden Smartphones präsentiert werden, ist noch nicht bekannt.

The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.