[S] Sind die neuen Smartphones des MWCs ihren Preis wirklich wert? Gute Preise für gute Alternativen

[S] Sind die neuen Smartphones des MWCs ihren Preis wirklich wert? Gute Preise für gute Alternativen

[S] = Bei diesem Artikel handelt es sich um ein Advertorial. Das heißt, dass wir für das Schreiben ein Entgelt erhalten haben.

Wie jedes Jahr nutzen so gut wie alle Smartphone Hersteller den MWC um der Welt neue Flaggschiffe vorzustellen. Bis auf Apple wird wohl jeder namhafte Hersteller mindestens eine neue Kiste vorstellen – aber muss es immer das neuste sein? Natürlich nicht!

Von Jahr zu Jahr stopfen Konzerne wie Sony, Samsung, LG, HTC, Apple und andere immer mehr Technik in die Smartphones. Warum? Weil man den Kunden behalten möchte und ihn denken lassen möchte, dass das neue Gerät doch viel besser ist als sein aktuelles. So kommt es gerne mal vor, dass sich die Kunden an der Nase herumführen lassen und direkt ein teures Gerät kaufen anstatt erst mal zu vergleichen. Beispiele gibt es hier genügend.

Deswegen hat eBay auch den Smartphone-Sale ins Leben gerufen. Hier geht es zur aktuellen Kampagne.

Samsung

Samsung_Galaxy_S5_G900F

Von Samsung hat man beim MWC jetzt schon den Nachfolger des Galaxy S5 gesehen. Doch was kann das Galaxy S6, was das Galaxy S5 nicht kann? Wie jedes Jahr hat Samsung die Kamera verbessert, einen schnelleren Prozessor eingebaut und ein neues Design eingeführt. Zwar glänzt das diesjährige Flaggschiff mit dem selbst produzierten Exynos Prozessor und einer Auflösung (QHD) die jenseits von Full HD liegt, aber brauch man das wirklich?

Das Galaxy S5 bietet mit dem Snapdragon 801 zwar einen etwas schwächeren Prozessor, durch die geringere Auflösung (Full HD) wird dieser aber gleichzeitig weniger belastet und kann somit effektiver arbeiten. Ein weiterer Vorteil ist das Design. Während das Galaxy S6 auf, für Kratzer anfälliges, Metall und Glas setzt, ist das Galaxy S5 noch in einem Gewand aus Polycarbonat verpackt.

Je nach Geschmack sieht das vielleicht weniger schön aus, pragmatisch gesehen bekommt man hier aber mehr geboten. So kann man im Gegensatz zum Galaxy S6 noch die Rückseite abnehmen, die SD Karte wechseln, den Akku rausnehmen und je nach Geschmack auch einfach ein anderes Cover anbringen. Als Sahnehäubchen oben drauf ist das Galaxy S5 sogar noch wasserfest.

Man hat also Extras wie einen MicroSD-Slot, einen austauschbaren Akku und eine IP67 Zertifizierung gegen Wasser und Staub – und das für einen geringeren Preis. Das schwarze Galaxy S5 kostet in der 16 GB Variante (der Speicher lässt sich ja einfach erweitern) aktuell 369 Euro bei eBay. Das sind gut 400 Euro weniger wenn man von einem Startpreis von 800 Euro für das Galaxy S6 ausgeht.

Samsung_A3_schwarz

Aber nur weil man gerne ein hochwertiges Gerät von Samsung haben möchte, muss man nicht direkt die erwarteten 800 Euro bezahlen. Mit dem Galaxy A3 bietet Samsung seit neustem ein Gerät das komplett ohne Plastik auskommt. Das Galaxy A3 ist hinten und an der Seite komplett in Aluminium gehüllt, vorne wird das 4,5″ große Display typischer Weise von Gorilla Glas 3 geschützt.

Wenn man das Galaxy A3 mit einem Flaggschiff der Galaxy S Serie vergleichen möchte, findet man beim Galaxy S3 wohl die meisten Ähnlichkeiten. Der Prozessor ist theoretisch zwar etwas langsamer, durch die geringere Auflösung und den größeren RAM bewegt sich das Smartphone aber genau so gut – wenn nicht sogar besser – durch das System. Dazu kommt natürlich noch wie oben beschrieben der Unibody aus Aluminium.

Bei dem edlen Gerät der Mid-Range Klasse lässt sich die Rückseite zwar nicht abnehmen, eine MicroSD findet aber trotzdem Platz! Das Galaxy A3 kostet bei eBay aktuell 249,90 Euro und bietet ein ähnliches Paket wie es das Galaxy S3 das damals für ein Vielfaches des Preises angeboten wurde.

Sony

Sony_Xperia_Z1_compactblack

Anscheinend werden wir im Laufe des Mobile World Congress wohl keine neuen Smartphones von Sony sehen – so lauten zumindest die Gerüchte. Wer sich aber wenigstens mal etwas mit der Sony Xperia Z Reihe auseinandergesetzt hat, wird wohl bemerkt haben, dass die optischen Unterschiede sowieso noch nie so groß waren. Schon von Anfang an dominierte bei der Xperia Z Reihe der Rahmen aus Aluminium und die Rückseite aus Glas.

Auch im Inneren hat sich über die Generationen hinweg wenig getan, so kommt es dazu, dass die Compact Version des Xperia Z1 noch heute dank guter Hardware mithalten kann. Man könnte es quasi als Kompromiss zwischen dem Galaxy S5 (minimal schwächerer Prozessor, RAM und sogar eine bessere Kamera) und Galaxy A3 (handlich, hochwertiges Gehäuse) sehen: Klein, viel Power und ein schönes Design ganz ohne Plastik. Der Preis? Bei eBay 269,90 Euro!

Apple

iPhone_5s_silber

Apple ist zwar der einzige Konzern der nicht auf dem MWC vertreten sein wird, die Smartphones sind aber trotzdem heiß begehrt und gehören jedes Mal zu den Bestsellern von so ziemlich jedem Elektronik Händler. Zwar hat man mit dem iPhone 6 wieder Rekorde gebrochen, aber vielen gefällt die Größe einfach nicht. Denen kommt dann zugute, dass Apple die Preise für die Vorgänger jedes mal ein wenig senkt wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt. Noch günstiger kommt man dann selten an ein solches Gerät.

Es sei denn, man hält Ausschau nach gebrauchten Geräten, die von einem Händler generalüberholt wurden – also quasi wie neu sind. So hat man die Möglichkeit für 369 Euro ein iPhone 5s mit 64 GB Speicher in der Wunschfarbe zu kaufen. Das Gerät ist wie oben erwähnt „refurbished“, dazu gibt es dann noch eine 12 monatige Gewährleistung vom Händler.

iPhone_6_spacegrau

Wer aber doch auf ein etwas größeres Display steht, findet beim iPhone 6 wohl das was er sucht. Nach einer geraumen Zeit hat sich Apple doch dafür entschieden das Display etwas zu vergrößern und hat damit den Wunsch von vielen Kunden erfüllt. Die 64 GB Variante des iPhone 6 gibt es für 719 Euro bei eBay. Zum Vergleich: Bei Apple kostet dasselbe Gerät 799 Euro.

ebay-adv2

Weg von den Smartphones an sich und hin zu den wichtigen Dingen: Die Finanzierung. eBay bietet neben den täglich wechselnden WOW! Angeboten auch noch an, das alte Smartphone mit einem Preisversprechen zu verkaufen. Wie das funktioniert? Ihr stellt euer teilnahmeberechtigtes Smartphone bei eBay rein und wartet bis die Auktion vorbei ist. Wird das Gerät für weniger verkauft, als die Preistendenz versprochen habt, bekommt ihr den Differenzbetrag als eBay Gutschein ausgezahlt. Genauere Informationen findet ihr hier.

Und warum gerade jetzt die Geräte verkaufen? Weil euer altes Gerät im Preis sinken wird sobald die neuen Geräte erhältlich sind. Besonders HTC ist dafür bekannt, dass die neuen Geräte sehr kurz nach der Vorstellung erhältlich werden. Also sollte man jetzt noch möglichst schnell versuchen, dass eigene Gerät zu verkaufen. Aber selbst wenn euer Wunschpreis nicht erfüllt wird, besteht ja noch die Möglichkeit über das eBay Preisversprechen die Differenz reinzuholen.

The following two tabs change content below.

Dustin

Star-Blogger, Multimillionär, Samsung Fanboy und beliebt - zumindest am Gegenteiltag. An den normalen Tagen lasse ich mich dann auf die Jungs von TechNews und AllAboutSamsung ein - ein Wandel zwischen Himmel und Hölle.