OnePlus Two: Online-Shop will Smartphone ab Mai 2015 verkaufen

OnePlus Two: Online-Shop will Smartphone ab Mai 2015 verkaufen

Wenn mir langweilig ist, surfe ich gerne auf Chinesischen Trash-Shops vorbei und lasse mich von diversem Kleinkruscht inspirieren. Heute lag versank ich in dem Shop Geekbuying und stöberte bei den 3D-Druckern und 3D-Printing-Pens. Doch plötzlich, als ich aus reiner Neugierde bei den Smartphones vorbei schaut, entdeckte ich zufällig das OnePlus Two für 457 Euro zum Vorbestellen (Link). Ich war etwas überrascht und verwirrt zugleich, dass ein Händler das Gerät überhaupt im Shop-System stehen hat und kam mir vor als würde ich hinter dem Mond leben, da ich bisher noch nichts davon mitbekam. Schließlich ist auch ein Produktbild hinterlegt, das aber eher an ein Fake erinnert. Es wirkt als wäre nur das Display größer gezogen worden und die Lautsprecherbuchse von oben nach unten kopiert. Und ich roch Lunte.

Ich durchforstete mit Hilfe diverser Suchmaschinen das Interweb nach weiteren Infos und fühlte mich zugleich wie ein echter Journalist (nicht wie einer dieser Boulevard-Heinis). Ich landete unter anderem auf einem Beitrag von TechBuffalo (Link) vom 29. Dezember 2014. Hier wurde das Gerät ebenfalls auf Geekbuying entdeckt und in den Kommentaren wurde der Leak heftigst zerlegt. Zudem erschienen die angegebenen Specs als zu schwach und zu nahe an denen des OnePlus One. Somit steht fest, dass das OnePlus Two schon mehrere Monate bei Geekbuying gelistet ist.

Bei der weiteren Recherche landete ich bei gsmarena, die in meinem Hinterkopf mit den Worten krasses SEO und Clickbaiting in Verbindung gebracht wurden und siehe da, das obige Bild ist auch hier im Datenblatt des OnePlus Two zu finden. Allerdings stehen hier andere technische Daten niedergeschrieben, vermutlich hat der Redakteur gewürfelt.

Als Nächstes fand ich auf eBay ein paar Displayschutzfolien für das OnePlus Two (Link), das ja noch nicht einmal vorgestellt wurde. Wie pervers ist die Branche denn bitte? Auf dem Produktbild ist wieder das Bild aus Geekbuying zu finden, allerdings ohne Wasserzeichen und sogar eine gerenderte Folie ist mit drauf, die auf das Mockup passt. Etwas absurd?

Doch das ist vorerst alles Wurst, da ich noch etwas anderes entdeckte. Kommen wir also wieder zu Geekbuying zurück, wo mir nun eine Auffälligkeit ins Auge stach. Zwei Kunden stellten Fragen zu dem Gerät und erhielten sogar Antworten. Das Spannende hierbei ist, dass der Händler einen sehr fixen Termin für den Verkauf des Gerätes nennt: Mai 2015.

fernanda January 04,2015

hello! i want to know if these smartphone in available now,and need to know too if you do shipment to Argentina and if we can use this here. thank you very much!

Reply by GeekBuying January 05,2015

Dear Sir, Thank you for your inquiry. The phone is on pre-sale now, it will be available on the May 2015. Hope you enjoy your shopping. Best Regards!

.Quelle – Geekbuying

Bleibt noch die Frage offen, ob man dem Shop hier trauen kann. Schließlich wirkt das Bild nur wie ein billiger Photoshop-Auswurf und die Specs erscheinen die leicht unrealistisch. Allerdings könnte das Releasedatum im Mai 2015 tatsächlich stimmen, da schon länger vermutet und teilweise bestätigt wurde, dass es zwischen Q2 und Q3 erscheinen soll – ergo irgendwann zwischen April und September dieses Jahr.

Da mir die Sache mit dem gerenderten Bild keine Ruhe ließ, wollte ich recherchieren wo es denn ursprünglich herkam. Ich landete schlussendlich bei loadthegame.com, die das Bild ohne Wasserzeichen auf der Webseite zeigten und dennoch auf die Webseite Geekbuying als Urquelle verweisen. Es scheint wohl so eine Art Markting-Gag des Shops zu sein, damit sehr viele Leute die Seite anklicken. Interessant ist auch, dass bei loadthegame von Februar 2015 als Release-Datum die Rede ist. Das kann ja irgendwie nicht stimmen.

Update
Mir ist noch folgender Shop (VOPmart) ins Auge gefallen, der ein noch absurderes Bild des OnePlus Two zeigt: Link
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.