OnePlus One: Update auf Lollipop bis 27. März als OxygenOS, später als CM12

OnePlus One: Update auf Lollipop bis 27. März als OxygenOS, später als CM12

Mittlerweile zogen bereits etliche Monde ins Land und sogar eine partielle Sonnenfinsternis ward gesehen, seit uns Cyanogen und OnePlus verkündeten, dass das OnePlus One innerhalb von nur 3 Monaten ein Update auf die neueste Android-Version 5.0 a.k.a. Lollipop erhalten werde. Der Zenit ist aktuell weit überschritten und wir, die OnePlus-Anhänger, warten noch immer vergebens auf das Update. Ist mir persönlich auch ziemlich latte ob es als eigenständige ROM (Oxygen OS) oder als CyanogenMod 12 ausgerollt wird, ich will es einfach mal haben. Sogar für mein Note 2 gibt es eine relativ bugfreie Version von CM12, was kann denn bei OnePlus so lange dauern?

Nach etwas Recherche fand ich dann die Neuigkeit, dass noch vor dem 27. März das Update auf OxygenOS verfügbar sein wird und noch vor dem 30. März ein Update auf CM12 zu downloaden sein soll. Das klingt irgendwie scheiße, aber auch nachvollziehbar, da OnePlus sicherlich mehr Nutzer mit OxygenOS als mit CM12 sehen möchte. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Dudes von Cyanogen extra so lange warten müssen, damit alle ungeduldigen Menschen auf OxygenOS abfahren und diese ROM installieren, statt 3 Tage zu warten. Ich für meinen Teil werde auf CM12 warten.

Zu OxygenOS gibt es dennoch eine Neuigkeit des Leakers @leaksfly auf Twitter. Dieser veröffentlichte ein Bild eines OnePlus One mit der OxygenOS Weather App. Das ist nicht wirklich spannend, aber man kann ein wenig auf das Design des ROM schließen. Es wird bunt, rund und flat. Was haltet ihr davon? Mir gefällt die App nicht so wirklich.

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.