Nokia HERE (beta) kostenlos für Samsung Galaxy Smartphones geplant

Nokia HERE (beta) kostenlos für Samsung Galaxy Smartphones geplant

devices

Nachdem Microsoft die Mobile-Sparte von Nokia ausgenommen und übernommen hatte, blieb noch ein kleiner Teil von dem eigentlichen Nokia-Konzern über. Diese befasste sich seitdem stark mit dem Entwickeln für die Android-Umgebung, wie der Z-Launcher schön demonstrierte. Da Nokias HERE (Karten- und Navidienst) ebenfalls nicht von Microsoft übernommen wurde, erweitern Nokia dessen Wirkungsbereich nun auf Android. Einziger Haken daran ist, dass es ein Samsung-Galaxy-Android-Special-Deal ist und nur Samsung-Besitzer die Software bekommen.

map-downloader

Da bei Samsung wohl einige Füchse arbeiten, haben diese den special Deal mit Nokia ausgehandelt. So bekommen nun alle Besitzer eines Samsung Galaxy Gerätes kostenlosen Zugriff auf die HERE Maps. Diese bekommen dann die Möglichkeit auf alle Features von HERE Maps wie etwa Sprachsteuerung, Stauwarner und das ganze Zeugs zu nutzen und müssen dafür nichts zahlen. Ein Vorteil gegenüber Google Maps bietet der Offline-Modus mit Länderkarten und die Verfügbarkeit von über 200 Länder. Ihr könnt zudem über den Desktop-PC eine Route auswählen und an das Smartphone schicken und zudem noch auf der Smartwatch anzeigen lassen. Bisher wird nur die Samsung Gear S unterstützt, die noch gar nicht auf dem Markt ist.

drive-route-overview

Leider wurde nicht genau spezifiziert welche Galaxy Smartphones unterstützt werden sollen. Nokia HERE Maps wird zudem erst verfügbar sein, wenn Samsung die Galaxy Gear S zum Verkauf anbietet. Wenn das mal wieder kein total bescheuerter Marketing-Gag von Samsung ist. „Hey, lasst uns HERE Maps erst dann kostenlos auf alle Galaxy Smartphones bringen, wenn wir unsere gigantische Riesen-Smartwatch Gear S auf den Markt bringen, damit die Kunden diese garantiert gleich dazu kaufen, um HERE Maps auch auf dem Handgelenk zu nutzen. Das wird total super funktionieren und wir werden 10 Millionen Gear S verkaufen.“ [fiktionaler Monolog]

Ob auch normale Android-Nutzer ohne Galaxy-Smartphones die Chance bekommen werden HERE zu nutzen bleibt allerdings noch offen.

quelle HERE via sammobile
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.