Neues Patent – iPhone 7 soll 100% wasserdicht sein

Neues Patent – iPhone 7 soll 100% wasserdicht sein

Dass das iPhone 6s (Plus) einen Fall ins Wasser überlebt und sogar mit etwas Glück bis zu einer halben Stunde tauchen gehen kann, wissen wir bereits. Da stellt man sich die Frage, ob das Zufall war, oder ob Apple tatsächlich den Weg hin zu wasserdichten iPhones geht. Ein neues Patent soll das jetzt bestätigen.

Apple geht da aber nicht den üblichen Weg, in dem sie einfach alle Öffnungen luft- und wasserdicht mit Gummi verschließen. (Fun Fact: Das iPhone 6s ist laut iFixit aber bereits an diversen Anschlüssen mit Silikon abgedichtet). Die Kalifornier denken da eher an Klappenventile, die sich schließen, sobald etwas Druck darauf kommt (eben z.B. durch Wasser).

Apple nennt das Ganze dann „Electronic Devices With Housing Port Shutters„, was auch darauf hinweisen könnte, dass nicht nur das iPhone damit ausgestattet werden könnte.

Ob es dann schon beim iPhone 7 soweit ist, weiß keiner. Oft meldet Apple ja die Patente Jahre vor dem ersten Rollout an. Daher seht das mal eher als ein typisches Gerücht oder ein Nice-to-Know.

via Appdated bildquelle Zach Straley
The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.