Motorola Moto X: Preis, Farben und alle Fakten

Motorola Moto X: Preis, Farben und alle Fakten

Vor Kurzem kündigte Motorola das neue Smartphone „Moto X“ an. Jedoch verriet der Konzert keine weiteren Details als den Namen des Gerätes. Doch wie im Internet üblich, dauerte es nicht lange bis die ersten technischen Details und Bilder des Moto X auftauchten

Motorola Moto X

Motorola Moto X: Es wird bunt. (Bild:nowhereelse.fr)

Als einer der ersten hat der französische Mobilfunk-Blog nowhereelse.fr erste Bilder vom Moto X veröffentlicht. Darauf ist unschwer zu erkennen, dass es wohl sehr bunt wird. Die Franzosen berichten, dass der Kunde die Wahl zwischen 16 verschiedenen Farben habe. Auf dem obigen Bild sind drei davon zu sehen: Türkis, Pink und Lila. Auf dem Rück-Cover soll sich zudem ein touchempfindlicher Knopf befinden, über den sich der Sprach-Assistent „Google Now“ starten lässt. Außerdem könne der Nutzer bei der Bestellung einen Wunsch-Wallpaper auswählen, der bei Auslieferung schon aufgespielt ist. Ebenfalls soll die Möglichkeit exisitieren das Smartphone gravieren zu lassen. Erinnert ein wenig an denn iPod Touch, der sich schon seit Jahren mit einer Gravur bestücken lässt.

Technisch gesehen spielt das Flagschiff Moto X in der mittleren bis oberen Klasse mit. Das Display hat die Traummaße von 4,3 Zoll und löst in HD (1.280 x 720p) auf. Für eine flüssige Bedienung soll ein auf 1,7 GHz getakteter Dualcore-Prozessor von Qualcomm sorgen. Dem sollen 2 GByte RAM Arbeitsspeicher und ein interner Speicher mit 16 GByte zur Verfügung stehen. Als Betriebssystem werde Android 4.2.2 alias Jelly Bean und noch nicht 4.3 Key Lime Pie aufgespielt sein.

Am 10. Juli ist es dann so weit und Motorola lässt die Hüllen fallen. Es ist auch bestimmt kein Zufall, dass der Termin genau einen Tag vor Nokias Presse-Event angelegt ist. Der Preis soll bei Marktstart bei 299 Dollar liegen. Ich bin gespannt, ob die Anpassungsfähigkeit des Gerätes wirklich nur auf Farbe, Wallpaper und Gravur beschränkt sein wird.

In meinen Augen werden kaum neue Kunden in die Hände von Motorola rennen, wenn das die einzigen Anpassungen sind. Schau ich mir die geleakten Specs des Moto X an, so würde ich mich in keinem Fall von meinem Galaxy Note 2 trennen. Auch wenn das Moto X nur 1 Euro kosten würde. Dem Gerät fehlt eindeutig ein Killer-Feature, das es von allen anderen unterscheidet. Andernfalls ist es nur ein weiteres günstiges Android-Smartphone.

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.