Lumia 950 (XL) & Lumia 550: Microsoft is back und zeigt Eier!

Lumia 950 (XL) & Lumia 550: Microsoft is back und zeigt Eier!

Paukenschlag bei Microsoft. Lumia 550, Lumia 950 und Lumia 950 XL heißen die neuen Boliden aus Microsofts neuer Smartphone-Garde mit Windows 10 als Betriebssystem. Und was soll ich sagen, ich glaube die neuen Lumia-Geräte könnten ganz interessant werden. Es sind nicht mehr so WischiWaschi-Smartphones, bei denen niemand wusste wo man sie einsortieren kann. Nein, Microsoft visiert wohl endlich Zielgruppen an.

Da gibt es das Lumia 550, das knapp 140 Euro kosten soll, wenn es auf den Markt kommt und die notwendigen Specs aufweist, um dem Smartphone-Neueinsteiger oder der Oma den erleuchteten Weg zu weisen. Die Specs des Lumia 550 sind für diesen Preis völlig in Ordnung, es gibt zwei Kameras, 1 GB RAM, Platz für eine microSD, einen satten Akku für ein Smartphone mit 4,7 Zoll großem HD-Display, eine ausreichende CPU und sogar LTE Cat.4. Aber schaut euch die Specs des Lumia 550 ruhig etwas genauer an.

Lumia 550: Technische Daten

  • Maße: 136,1 x 67,8 x 9,9 mm und 141,9 Gramm schwer
  • Display: 4,7 Zoll groß mit 1280×720 Pixel
  • CPU: Snapdragon 210 Quadcore CPU mit 1,1 GHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Interner Speicher: 8 GB ROM (erweiterbar via microSD)
  • Akku: 2.100 mAh
  • Kamera: 5 MP Sensor AF, f/2.4 Blende, LED-Blitz; Frontcam: 2 MP Sensor
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Konnektivität: Bluetooth 4.1, LTE Cat.4, GPS, GLONASS, WLAN 802.11 b/g/n, nano-SIM
  • Sonstiges: MicroUSB, Single Mic, Mono-Lautsprecher, FM-Radio
  • Farben: Schwarz, Weiß
  • Preis: 149 Dollar
  • Verfügbarkeit: Bald

Viel interessanter dürfte da das Lumia 950 sein, das in der Tat ansprechende Specs hat, falls man auf der Suche nach einem flotten Flaggschiff ohne übertriebene Feature sucht, das einen dicken Akku, gute CPU und eine krasse Kamera braucht. Aber schaut euch die Specs des Lumia 950 einfach an:

Lumia 950: Technische Daten

  • Maße: 145 x 73,2 x 8,25 mm und 150,9 Gramm schwer
  • Display: 5,2 Zoll großes AMOLED mit 1920×1080 Pixel mit Gorilla Glass 4
  • CPU: Snapdragon 808 Hexacore CPU, 64-Bit, 1,8 GHzmit Flüssigkühlung
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Interner Speicher: 32 GB ROM (erweiterbar via microSD)
  • Akku: 3.000 mAh
  • Kamera: 20 MP PureView Sensor, Zeiss-Optik, OIS, AF, Triple LED-Blitz; Frontcam: 5 MP Sensor
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Konnektivität: Bluetooth 4.1, LTE, GPS, GLONASS, WLAN IEEE 802.11 a/b/g/n/ac, nano-SIM oder dual nano-SIM
  • Sonstiges: USB-C, Accelerometer, Ambient light sensor, Barometer, Gyroscope, Magnetometer, Proximity sensor
  • Farben: Schwarz, Weiß
  • Preis: 599 Euro
  • Verfügbarkeit: November 2015

Das abgefahrenste Smartphone ist aber das Lumia 950 XL. Hier packt Microsoft alles unter ein Gehäuse, das irgendwie cool und fancy sein könnte, um der Konkurrenz zu zeigen, dass man doch nicht die ganze Zeit geschlafen hat. Mit dem Lumia 950 XL werden ganz klar die Tech-Freaks angesprochen. Dafür sprechen schon alleine QHD-Display, Snapdragon 810 und der dicke Akku.

Lumia 950 XL: Technische Daten

  • Maße: 151,9 x 78,4 x 8,1 mm und 165 Gramm schwer
  • Display: 5,7 Zoll großes AMOLED mit 2560×1440 Pixel mit Gorilla Glass 4
  • CPU: Snapdragon 810 Hexacore CPU, 64-Bit, 2,0 GHz mit Flüssigkühlung
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Interner Speicher: 32 GB ROM (erweiterbar via microSD)
  • Akku: 3.340 mAh
  • Kamera: 20 MP PureView Sensor, Zeiss-Optik, OIS, AF, Triple LED-Blitz; Frontcam: 5 MP Sensor
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Konnektivität: Bluetooth 4.1, LTE, GPS, GLONASS, WLAN IEEE 802.11 a/b/g/n/ac, nano-SIM oder dual nano-SIM
  • Sonstiges: USB-C, Accelerometer, Ambient light sensor, Barometer, Gyroscope, Magnetometer, Proximity sensor
  • Farben: Schwarz, Weiß
  • Preis: 599 Euro
  • Verfügbarkeit: November 2015

Bis zu einem ersten Hands-On oder Lumia 950 Test, werde ich mich allerdings noch etwas zurückhalten mit meiner Meinung zu den neuen Geräten. Die Specs sehen dennoch sehr vielversprechend aus, mal abgesehen von dem Fakt, dass Windows 10 als Betriebssystem drauf läuft. Vielleicht ist das OS ja für Mobil besser geworden als Windows Phone 8.x.

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.