Knapp neun Prozent aller aktiven Twitter-Accounts sind Bots

Knapp neun Prozent aller aktiven Twitter-Accounts sind Bots

twitterrr

Twitter hat genau ein Problem und das ist die geringe Anzahl an aktiven Nutzern. Twitter gliedert sich in die Gruppe der Weblogs ein, weshalb sich dort in der (meiner)Theorie weniger Content-Erzeuger befinden, dafür aber umso mehr Content-Leser. Das fällt insbesondere an den Twitter-Zahlen in Deutschland auf. Knapp unter einer Millionen aktive Nutzer waren es, als ich das letzte Mal für meine Arbeit recherchierte. Müssten die Zahlen für 2013 sein. Im Vergleich zu Amerika ist das halt verdammt wenig. Dort gibt es knapp 50 Millionen aktive Nutzer im Monat. Es gilt hierbei zu unterscheiden zwischen angemeldeten Usern und aktiven Usern.

Laut Twitter sind ganze 8,5 Prozent der aktiven Nutzer Bots, also automatisierte Profile. Bestes Beispiel hierfür ist natürlich unser Twitter-Profil, das automatisiert jede neue Nachricht tweeted. Und das machen natürlich fast alle Blogs genau gleich, da es schlichtweg zu viel Aufwand wäre jeden Tweet von Hand abzusetzen. 8,5 Prozent aller Nutzer sind so etwa 23 Millionen Bots.

Wer von euch nutzt denn Twitter überhaupt aktiv als Content-Erzeuger? Oder lest ihr nur das Zeugs von anderen?

quelle SEC via cnet
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.