HTC One M7: Update auf Android 5.0 Lollipop ausgerollt

HTC One M7: Update auf Android 5.0 Lollipop ausgerollt

Chakalaka, es geht Schlag auf Schlag bei den Lollipop-Updates. Mittlerweile sind es bald 10 Modelle, die ein offizielles Update ihres Herstellers erhielten und es werden immer mehr. Nun bekommt auch das HTC One M7, das schon etwas älter ist, das langersehnte Update auf Android 5.0.2 Lollipop spendiert und haltet euch fest: Nicht nur die brandingfreie Geräte werden versorgt, sondern auch die mit Telekom, Vodafone oder O2-Bloatware. Ist das nicht super?

Was aber ändert sich groß für den Endkunden, wenn er/sie die 750 bis 810 MB (je nach Branding) große Datei herunterlädt und installiert? HTC beschreibt die Änderungen wie folgt:

Dieses Update enthält wichtige Optimierungen und Problemlösungen, darunter: Systemupdate -Android 5.0 Lollipop-Update -Lock Screen und Benachrichtigung: Neuer Lollipop-UI-Stil mit erweiterten Datenschutzfeatures -Neue Apps: Unterstützung mehrerer Seiten -Suchfunktion unter Einstellungen

Nun ja, das ist alles etwas wurstig ausgedrückt, daher versuch ich das euch mal einfacher zu erklären. Zu allererst wird sich die Optik ein wenig verändern und an die Design-Vorgaben von Googles Material Design angepasst. Es gibt einen neuen Lockscreen, die Benachrichtigungsleiste sieht anders aus und etliche Änderungen am System wurden vorgenommen, von denen man auf dem ersten Blick nichts mitbekommt. Noch zu erwähnen sind vielleicht die neuen Animationen, wenn man etwa einen Button drückt oder eine App startet. Lasst euch einfach überraschen.

Das Update bekommt ihr OTA (over the air) auf euer One M7. Einfach in die Einstellungen – Info – Systemaktualisierung gehen und hoffen dass es für euch verfügbar ist. Dann fix downloaden und schon habt ihr geilstes Lollipop-Feeling auf eurem HTC One M7. Allerdings solltet ihr vorher noch durch ein paar Foren surfen, um zu schauen ob es bei anderen zu Problemen kam. Sicher ist sicher.

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.