Google Maps mit besserer Stauerkennung und neuen Icons [Android]

Google Maps mit besserer Stauerkennung und neuen Icons [Android]

Mir persönlich hat die alternative Navigationsapp Google Maps schon des Öfteren den Arsch auf der Heimreise gerettet. Teilweise waren es kilometerlange Staus die vor mir lagen, doch dank Maps konnte ich diese locker auf der Bundesstraße umfahren und kam pünktlich an. Und eben diese Stauerkennung mit Alternativrouten wurde noch weiter verbessert, zudem gibt es neue Icons und Waze-Daten werden besser eingebunden.

Google Maps: Besser vor Staus gewarnt

Es wird dann so aussehen: Ihr gebt eine Route ein und da wird euch Google schon vor einem Stau, Baustellen und Unfällen warnen, wenn etwas davon auf der Strecke bestehen sollte oder falls einer sich gerade etwas entwickelt. Zudem werden nun Daten von Waze direkt eingebunden, was bisher nur durch Bewegungsprofile von Android-Smartphones geschah. So habt ihr noch genauere Einsicht über Staus und über mögliche Verspätungen.

Zudem warnt euch die App unterwegs, falls sich gerade eine Störung entwickelte und gibt euch direkt eine Alternativroute vor, die ihr manuell auswählen könnt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit das Display abdunkeln zu lassen, wenn man die ganze Zeit gerade ausfährt. Erst wenn man abbiegen soll, wird es dann wieder heller. Eine Funktion, die ich lange vermisst habe.

Google Maps: Neue Icons

Des Weiteren verbessern neue Icons das Nutzerlebnis. So sind die Baustellen- und Unfall-Icons nicht mehr dreieckig, sondern rund und dem Material Design angepasst. Alles in allem wirkt es nun viel hübscher und aufgeräumter.

Was haltet ihr von dem neuen Update, das eigentlich schon auf eurem Android-Smartphone installiert sein sollte? Denn schon am 21.05. gab es das passende Update zu downloaden.

via gwb quelle LATLANG
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.