Galaxy S6 und Galaxy Edge tauchen auf Werbe-Bild auf

Galaxy S6 und Galaxy Edge tauchen auf Werbe-Bild auf

Bis zu Samsungs Galaxy Unpacked Event am 01. März müssen noch ein paar Tage vergehen. Schon jetzt tauchte aber ein ernst zu nehmendes Render-Bild auf, das uns das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy Edge zeigt. Es scheint aus einer Werbung für Schutzhüllen zu stammen, denn wir sehen beide Geräte einmal mit und einmal ohne Hülle. Gefunden hat es die koreanische Seite von CNET.

Allerdings wirft das Bild mehr Fragen auf als es beantwortet. Wir sehen nämlich drei verschiedene Modelle. Auf der linken Seite steht ganz klar das Galaxy S6, das ohne abgerundete Kante zu sehen ist. Auf der rechten Seite haben wir dann gleich zwei Modelle mit abgerundeter Kante. Das Problem hierbei: Die Kante ist bei dem einen Gerät auf der linken Seite und bei dem anderen auf der rechten Seite abgerundet. Es könnte durchaus der Fall sein, dass Samsung zwei Versionen des Galaxy Edge rausbringt, die eine für Linkshänder und die andere für Rechtshänder? Möglich wäre auch ein Galaxy Edge das auf beiden Seiten abgerundete Kanten besitzt.

Was noch auffällt: Das Kameramodul steht sehr weit aus dem Gehäuse heraus, wenn Apple das kann, dann kann das Samsung doppelt so weit! Direkt daneben befindet sich wieder mal ein Herzfrequenzmesser, den Samsung wohl nicht bei seinen Topmodellen streichen will. Zudem sehen wir den Powerbutton, der recht weit in der Mitte am rechten Rand zu finden ist (bei dem Linkshänder-Modell am linken Rand). Es sieht außerdem so aus als würde der 3,5mm-Klinkenstecker-Anschluss etwas schrumpfen. Zumindest erscheint dieser auf dem Bild sehr klein.

Möglich wäre auch, dass Samsung absichtlich Fake-Renderbilder streut, um die Journalisten auf eine falsche Fährte zu locken. Aber bisher halte ich das geleakte Bild für sehr authentisch – und ihr?

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.