Dreist! Windows 10-Installationsdatei belegt auf jedem Win-Rechner 6 GB

Dreist! Windows 10-Installationsdatei belegt auf jedem Win-Rechner 6 GB

Windows 10 nervt mich einfach überall. Ich kann diese Scheiße so langsam nicht mehr hören und sehen. Nicht weil Windows 10 vielleicht ein nerviges Betriebssystem sein könnte, nein, es nervt einfach nur, wie Microsoft versucht dieses OS auf jeden verdammten Rechner zu bringen – sei es durch Werbung oder durch diese nervige Flagge in der Taskleiste. Denn, ich möchte Windows 10 nicht auf meinem Arbeitsrechner haben – ich möchte dort ungestört Windows 7 nutzen.

„$Windows.~BT“: Versteckter Ordner mit 6 GB

windows-bt

Aber nein, Microsoft ging schon im Juli/August einen Schritt weiter und niemand hat etwas gemerkt. Denn scheinbar ist der Druck bei den Managern so groß, weil unbedingt bessere Nutzerzahlen her müssen, dass sie schon vorsichtshalber auf jedem Windows 10-fähigen Rechner die Installationsdatei vorinstallieren. Angeblich, damit die Nutzer noch einfacher und schneller Windows 10 installieren können. Und da könnte man meinen, der Nutzer würde vorher gefragt, aber nein, die 6,08 GB große Windows 10-Installationsdatei wird einfach ins System geladen und belegt dort den Speicher – still und heimlich. Und auf der dicken Windows 10-Werbung (Bild oben) wird noch schön in Sternchen erklärt, dass der Download erst später stattfinde und nur 3 GB groß sei.

Und ich wunder mich schon seit längerem, wie es sein kann, dass meine SSD schon wieder im roten Bereich liegt. Ich glaub es hackt, Microsoft. Und dann macht ihr daraus auch noch einen versteckten Ordner, damit man den Speicherfresser nicht sofort bemerkt.

Wie werde ich den Shit wieder los?

Die Jungens von Golem waren so nett und haben einmal aufgeklärt, dass es jedoch nichts bringe, wenn man die Datei einfach nur lösche, da der beschissene Windows 10-Installer die Daten wieder neu herunterladen werde. Man müsse erst das Windows Update mit der Bezeichnung „KB3035583“ deinstallieren und einstellen, dass dieses nicht wieder installiert wird. Danach den versteckten Ordner „$Windows.~BT“ entfernen und hoffen, dass Microsoft nicht noch so eine beschissene Aktion abzieht. Falls doch, muss wohl entweder ein Mac her oder ich spiele mir Debian drauf.

Zuerst also den Ordner „$Windows.~BT“ unter „C:/“ löschen und fürs erste Aufatmen. Dann unter:

Systemsteuerung –> Programme –> Programme und Funktionen –> Installierte Updates.

windows-update-deinstallieren

nach „Update für Microsoft Windows (KB3035583)“ suchen und oben auf „Deinstallieren“ klicken und neustarten.

Angaben wie immer ohne Gewähr.

via golem
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.