Die große Leakparade: Welche Geräte werden uns im März nun vorgestellt?

Die große Leakparade: Welche Geräte werden uns im März nun vorgestellt?

Mensch was gehen die Gerüchte bei den Dudes von Samsung und HTC ab. Beide Konzerne haben für den 1. März eine Pressekonferenz in Barcelona angekündigt – einen Tag bevor der jährliche Mobile World Congress anfängt. Und jeder der nicht erst seit gestern durch die Techblogs der Welt surft wird wohl wissen, was man dort zu sehen bekommt.

HTC

upleaks-one-m9

Fangen wir mit HTC an: Autsch. Gestern erst hat ein Dude namens @Upleaks dem CEO von HTC, Jeff Gordon (klingt wie ein Superheld), quasi auf die Fresse gehauen. Gleich drei „offizielle“ Werbevideos zum neusten HTC One hat er auf seinem Youtube Account geleakt und anschließend über seinen Twitter Account verbreitet – dort wurde die Meldung dann 55 Mal geteilt. Kurz darauf gingen die Videos aber wieder offline, anschließend wieder online – mittlerweile sind sie endgültig offline.

Wieso weshalb warum? Keine Ahnung, @Upleaks hat aber angedeutet, dass wohl HTC daran Schuld ist. Über Nacht (also unsere Zeit, keine Ahnung wo der sitzt) wurde sein Twitter Account auch einfach mal gesperrt und PiPaPo. Genug von dem Dude gequatscht – was gab es zu sehen? Da ich ein schneller Fuchs bin konnte ich mir zwei der drei Videos anschauen und weiß nun quasi genau wie das HTC One (m9) aussehen wird – es sei denn, HTC hat ne falsch Fährte gelegt.

Und ja es ist tatsächlich dasselbe Gerät wie es schon seit Wochen durch die Gerüchteküche und die Datenbänke von verschiedenen Online Händlern fliegt: Ein HTC One (M8) mit eckiger Kamera. In den Videos wurde auch mindestens ein cooles Software Feature vorgestellt, aber das wird in Anbetracht der Spezifikationen wohl minder relevant sein. Der CEO hat das Fauxpas natürlich mitbekommen, kurz darauf twitterte er dann, dass das spannendste an der Pressekonferenz das sein wird, wovon wir noch keine Ahnung haben.

Und was wird dieses Gerät sein von dem wir keine Ahnung haben? Naja, genau kann das wohl niemand sagen – weiß ja angeblich keiner. Aber dank krasser Connections würde ich darauf wetten, dass es eine Smartwatch sein wird. Upleaks hat dahingehend auch schon hier und da mal ein Wort fallen lassen, das wichtigste war aber wohl, dass die Uhr nicht auf das sinnlose und Akku fressende OS Android Wear setzen wird. Aus einer anderen Ecke habe ich dann mitbekommen, dass man wohl eine verdammt gute Akkulaufzeit stemmen wird – 7 Tage gilt in diesem Fall noch nicht als „verdammt gut“.

Samsung

Oh ja, auch hier geht es gerade in die heiße Phase. Konkret erwartet wird das Galaxy S6 und das S Edge – aber auch eine Uhr ist angeblich mit am Start. Wenn es um Leaks geht kann man bei Samsung nie wirklich sicher sein was passieren wird. Entweder man hat tatsächlich bis zwei Tage vor Vorstellung nur total beschissene Bilder des angeblichen Gerätes, oder einen Monat vor Vorstellung schon alles von oben bis unten. Aber man lernt dazu! Gerade in dieser Pre-S6 Phase hat man von vielen Leuten mit Kontakten zu „hohen“ Samsung-Dudes mitbekommen, dass relativ viele verschiedene Prototypen unterwegs sind.

S6Edge_Tmo_Leak

Die Dudes von AllAboutSamsung haben das Gerät umgedreht und das Bild ein wenig heller gemacht

Und man ehrlich: Glaubt ihr den Bildern der Case Hersteller? Ich nicht. Die jeweiligen Dudes bekommen definitiv vorab Informationen, die beziehen sich aber nur auch Maße und schonen Schmu. Damit kann man quasi raus finden wo die Kamera liegen wird, aber mehr ist da eigentlich nicht möglich. Wie dem auch sei: „geleakt“ ist es trotzdem. T-Mobile und andere US-Provider haben einen harten Teaser raus gehauen. Auf dem Bild sieht man dann die Edge, den Power-Button, den Home-Button und allgemein halt so verdammt viel von dem Gerät – eine Woche vor Vorstellung.

Nur ein Otto würde denken, dass das ein Versehen war. Wenn drei große Provider quasi gleichzeitig exakt dasselbe Bild (nur mit anderen Farben) veröffentlichen, dann wurde das Bild von Samsung geschossen und denen zur Verfügung gestellt. Da wette ich drauf. Was man aber nicht vergessen sollte: Das ist das S Edge, nicht das Galaxy S6 wie es einige Blogger Dudes wohl versehentlich in die Überschrift gesetzt haben.

Aber was gibt es zum Galaxy S6 zu sagen? Eigentlich ziemlich wenig. Klar wird es auch am 1. März vorgestellt, aber was kann es? Induktives laden, super Kamera, schneller Prozessor, schneller RAM, gute Auflösung, alles Aluminium und so weiter und sofort. Alles also quasi dasselbe wie immer bei den Gerüchten: DAS NÄCHSTE GALAXY S KANN ALLES, UND ZWAR NOCH VIEL BESSER ALS DEINE MUDDA. Abwarten und Tee trinken. Bei manchen der oben stehenden Sachen weiß ich was Phase ist, von daher: Ich bin verdammt gespannt und hoffe, dass ich das S6 dann am 4.3. hier in Essen schon in die Hand nehmen kann (da baut Samsung hier dann kurz so’ne Bude auf und ich hoffe, dass die auch das S6 mitbringen).

Aber da war ja noch was, diese Uhr von der ich geredet habe. Angeblich soll sie Gear S heißen und rund sein. RUND, SAMSUNG! Da stellt Apple mal endlich eine eckige Uhr vor und direkt springen die auf die runden Uhren drauf – wie soll man die denn jetzt als Nachmacher beleidigen? Es ist echt verdammt still in der Gerüchteküche wenn es um die Uhr geht, möglich ist es aber trotzdem.

Sony

Xperia-Z4-Tablet_2-315x560

Bild von XperiaBlog

Sony wer? Seit dem Z3 sind die Dudes für mich ja eigentlich hart gestorben, aber die sehen das halt nicht ein. Auch hier wird fleißig weiter gewerkelt und entwickelt was das Zeug hält. Aber was wird man zum MWC sehen? Angeblich zumindest schon mal kein Z4 Smartphone. Das hat der ein oder andere glaubwürdige „Ich-weiß-mehr-als-ihr“ Dude auch schon so verlauten lassen, Sony selbst kontert aber mit einem Leak der die Aussage ins Aus stellt.

Erst heute gab es einen Leak zu einem Z4 Compact Tablet das Sony selbst in der eigenen „XPeria Lounge“ App präsentiert hat. Datiert wurde der Entwurf auf den 3. März um 0 Uhr, und heute ist definitiv noch nicht der 3. März. Tja, doof gelaufen. Sollte es wirklich noch ein Z4 Smartphone im März geben dann aber mal Chapeau Sony, bisher gab es echt wenig zu hören.

Apple

Definitiv ist auch der US-fucking-A Konzern auf dem MWC vertreten. Statt des iPhone 6s Plus wird man das Apple Car und Apple Car Plus vorstellen. Das normale Apple Car hat in etwa die Größe eines Smarts (angeblich ab 70.000 Euro mit Basis Ausstattung erhältlich), das Plus Modell hingegen soll etwa so groß wie ein Mini Roadstar S sein und bei knapp 71.000 Euro anfangen. Lustig wie Apple immer ist hat man aber auch ein kleines Eatseregg, quasi als Seitenhieb auf die Pre-iPhone 6 Generationen, eingebaut. Denn beide Basis Modelle kommen nur mit einem 16 Liter Tank. Für einen Aufpreis von je 10.000 Euro bekommt man dann entweder die 32 oder 64 Liter Version. Auf Wunsch gibt es auch LTE.

Aber das war noch nicht alles. Zwar wird es das Fahrzeug an sich nur in der Farbe „Pure-Gold-Madafacka“ geben, gegen einen unbekannten Aufpreis wird man aber zumindest die Felgen anpassen können. Alle Felgen werden in einem speziellen Retina Verfahren gefertigt und könne dann entweder in Space-Grey, Silber oder Gold gekauft werden. Wie die Felgen aussehen? Angeblich rund mit einem silbernen Ring wie der Home-Button der iPhones seit dem 5s. Wenn man seine Hand dagegen hält lässt sich angeblich auch ganz einfach das Fahrzeug entsperren.

Nokia

HAHAHA, ist gut jetzt. Ich möchte diesen Artikel gerne seriös halten und keine halben Gerüchte hier unterbringen, also muss ich diese Sparte leider leer lassen.

Motorola

Angeblich dasselbe wie Apple, nur mit einem Gefährt das zwei Räder hat. Die Felgen werden das große „M“ tragen und der Lenker wird je links und recht eine kleine Kuhle haben in der dann die Kuppe des Zeigefingers platz findet (besserer Grip und so).

LG

Hat sich wohl auch erst mal erledigt. Bisher gibt es tatsächlich keine Gerüchte die auch nur ansatzweise auf ein neues Gerät für den MWC hinweisen. Also entweder wird es mit dem G4 eine große Überraschung geben oder man geht leer aus.

Fazit

Ich würde auch gerne nach Barcelona fliegen um über die Messe zu latschen, leider fehlt es an Sponsoren und außerdem hat eh keiner von uns Zeit. Außer Philipp, der arbeitet nämlich nie aber möchte auch nicht vor die Tür gehen. Lol.

The following two tabs change content below.

Dustin

Star-Blogger, Multimillionär, Samsung Fanboy und beliebt - zumindest am Gegenteiltag. An den normalen Tagen lasse ich mich dann auf die Jungs von TechNews und AllAboutSamsung ein - ein Wandel zwischen Himmel und Hölle.