Blackberry: Facebook App wird zum 31. März eingestellt

Blackberry: Facebook App wird zum 31. März eingestellt

Kein WhatsApp mehr, und jetzt auch kein Facebook: Blackberry-Nutzer müssen bald ohne die beiden bekanntesten mobilen Apps auskommen.

Nachdem vor Kurzem bekannt wurde, dass WhatsApp für Blackberry nicht mehr weiterentwickelt wird, hat Blackberry jetzt bekanntgegeben, dass auch die Entwicklung der Facebook App eingestellt wird.

Fun Fact: Die Facebook App wurde bis jetzt immer von Blackberry selbst entwickelt, Facebook war daran also noch nie wirklich interessiert.

Wer sich jetzt denk: „Ja gut, dann gibt’s halt keine Updates mehr, mir doch egal“, der wird sich dann spätestens am 31. März wundern, wenn die App nicht mehr startet/funktioniert.

Diese Aktion zeigt mal wieder, dass Blackberry mehr und mehr zurückgeht und wahrscheinlich doch schneller vom Markt verschwindet, als wir dachten. Wenn es ein paar Spiele nicht für ein OS gibt, ist das halb so wild, aber wenn die zwei meistgeladenen Apps verschwinden, bedeutet das früher oder später den langsamen Tod.

via mobiflip bildquelle ubergizmo
The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.