38% der Galaxy S5-Nutzer kommen vom iPhone

38% der Galaxy S5-Nutzer kommen vom iPhone

S5_1

Laut einem Bericht von The Telegraph, scheint das neue Samsung Galaxy S5 doch so einige Apple iPhone-Nutzer zum Wechseln zu bewegen. Angeblichsollen etwa 38% der aktuellen Galaxy S5-Nutzer von einem iPhone gewechselt haben, meistens vom iPhone 4S.

Das iPhone 4S wurde 2011 vorgestellt und ist damit auf technischer Ebene mittlerweile fast 83 Jahre alt, daher ist es auch mit heutigen Flaggschiffen nicht zu vergleichen. Die Unterschiede gehen von der Displaygröße über den Prozessor bis hin zu sämtlichen Hardware-Komponenten und der Kamera.

Natürlich darf man das nicht alles wörtlich nehmen, das gilt denke ich mal nur für eine Region und darf deshalb nicht verallgemeinert werden, allerdings hat es doch eine gewissen Aussagekraft. Nämlich das sich viele lieber ein Galaxy S5 kaufen als z.B. das neueste iPhone 5s.

Interessant wäre, was die Nutzer dazu bewegt hat und ob sie dabei bleiben, oder nur mal Android ausprobieren wollten, weil Samsung und Android sind nunmal ein komplett anderes Umfeld und Ökosystem.

The following two tabs change content below.

Mario

Azubi, Technikallrounder und Autor für TechNews vom Chiemsee. Seit dem ersten iPhone in der Smartphone-Szene unterwegs und immer up-to-date.