WhatsApp und die blauen Haken: Bitte einfach mal die Fresse halten!

WhatsApp und die blauen Haken: Bitte einfach mal die Fresse halten!

Manchmal bin ich fest der Überzeugung das Niveau der Deutschen Medienlandschaft könne nicht tiefer sinken als jährlich zu Zeiten des Dschungelcamps, wenn die Medien jeden Scheißhaufen skandalisieren. Doch dann sitze ich, wie vorgestern, glücklich mit einer Tasse Kaffee auf meinem ranzigen Bürostuhl und lese mich durch die News-Landschaft der Technikwelt.

whatsapp-blaue-haken-google-suche

Und ich sehe – OH MY FUCKING GOD – dass WhatsApp zwei blaue Häkchen anzeigt, statt wie bisher graue. Jede noch so kleine News-Seite drehte auf einmal völlig am Rad, es gab Breaking-News, in denen sich tierisch darüber aufgeregt wurde, dass nun der Gegenüber sehen kann ob und wann eine Nachricht gelesen wurde. Es gab Tipps und Tricks, wie man dies Haken wieder los wird oder umgehen kann. So weit so gut, die typische Skandal-Hype-Welle eben, da sehr viele Menschen von dem Thema betroffen sind. Doch dann fand ich die Print-Ausgabe der Bild-Zeitung im Supermarkt liegen. Überschrift: „30 Millionen Deutsche betroffen – Ärger um das neue WhatsApp“. Echt jetzt?! Muss sowas sein, nur um einen künstlichen Medienskandal zu erzeugen, damit die Leute klicken, klicken, klicken und Zeitungen kaufen? Kann man da nicht einfach die Fresse halten?

Einige Skandal-Headlines zu WhatsApp und blaue Haken:

  • „WhatsApp blaue Haken: Überwachung umgehen“ (CHIP Online)
  • „Der WhatsApp-Trick: So haben Sie noch eine Chance, der Beziehungskrise zu entkommen“ (Focus Online)
  • „So verhindern Sie die blauen Haken und schützen Ihre Privatsphäre“ (Augsburger Allgemeine)
  • „Blaue Haken bei WhatsApp: Nutzer protestieren gegen „Gelesen“-Funktion“ (Spiegel Online)
  • „Neuheit bei WhatsApp – Warum der blaue Haken ein „Herzensbrecher“ ist“ (N24)
  • „Datingverhalten und WhatsApp: Wer nicht antwortet, taugt nichts“ (DIE WELT)
  • „Blaue Häkchen vergiften die Liebe“ (Basler Zeitung)

(Werden wir zukünftig nur noch solche Schlagzeilen lesen wie: „Kaltes Wasser aus der Leitung! 70 Millionen Deutsche betroffen!“ oder wenn es einmal kurz auf dem Feldberg schneit: „Es schneit! Ganz Deutschland in Gefahr!“. Oder wenn ein Kind geboren wurde: „Vorsicht, Kind in Deutschland geboren! So schützen sie sich davor!“. Oder wenn eine Krankheit ausbricht, die unfassbar schlimm sein soll: „EBOLA! 80 MILLIONEN DEUTSCHE IN GEFAHR! SO SCHÜTZEN SIE SICH DAVOR!“. Halt Mal, gab es da nicht schon ähnliche Skandal-Headlines?)

Aber seien wir doch einmal ehrlich und kehren wir zur WhatsApp-Thematik zurück. Wer wird diese „neue“ Funktion überhaupt nutzen? Und wessen Leben wird sich dadurch um 180 Grad drehen? Mir persönlich ist es scheißegal ob andere Menschen sehen können, wann ich deren Nachrichten gesehen habe. Auch werde ich niemals auf die blauen Pfeile drücken, nur um zu sehen wann jemand meine Nachricht gelesen hat. So viel Vertrauen habe ich dann doch noch in meine Dudes und meine Freundin, dass sie mir antworten so bald sie Zeit und Bock drauf haben. Da jucken mich blaue oder graue Haken wenig. Und wer sowieso kein Vertrauen in eine Person hat, sollte doch lieber direkt keine Nachrichten mehr schreiben ?!

Aber vielleicht gehört ihr ja zu der Gruppe der Pseudo-Datenschutzfanatikern, die meckern, weil dies ja gegen die Privatsphäre verstoße wenn WhatsApp nun farblich anzeigt dass Nachrichten gelesen wurden? Genau diese Labertaschen sind es dann die, kaum aus WhatsApp raus, sofort dauerhaft in Facebook On sind und sich mit ihrem Facebook-Account bei 200 coolen Online-Spielen anmelden. Zudem denken diese vermutlich, dass TOR ein Gott mit einem coolen Hammer ist.

crying-emma-stone

Könnt ihr also bitte die Fresse halten? Ich liefere euch sogar ganze fünf Gründe weshalb!

  • Es ändert sich nichts, überhaupt nichts bei der Handhabung. Ihr könnt Nachrichten schreiben, Nachrichten lesen, Bilder verschicken, Bilder empfangen, etc. Ihr werdet null eingeschränkt.
  • Telegram nutzt dieses Feature schon seit Beginn. Dort zeigt der zweite Haken an, wenn jemand die Nachricht aktiv aufgerufen und somit gelesen hat. Siehe hier. Es ist also im Grunde leicht dumm, wenn man nur wegen sowas zu Telegram wechselt.
  • Hey ihr hart verliebten Stalker-Kiddies! Ihr könnt nun direkt sehen, wenn euch die Angebetete oder der Angebetete nicht leiden kann! Schreibt euch die Person binnen 24h nicht zurück, obwohl die Haken blau sind, dann solltet ihr wohl nicht mehr so viel Energie in die Eroberung stecken.
  • Im Facebook Messenger stört es doch auch keinen?!
  • Es ist viel zu anstrengend und unübersichtlich. Ich habe auf meinem Smartphone rund 200.000 WhatsApp-Nachrichten in 1 Jahr geschrieben und empfangen. Warum sollte ich nun in Zukunft bei jeder Nachricht schauen wollen ob und wann jemand etwas gelesen hat?

Kapische? Geht also lieber nach draußen, schickt eurer Liebsten ein Bild von einem schönen Sonnenuntergang oder euren Dudes ein Aftersexselfie und benutzt die kostenlose Bildzeitung von gestern erst gar nicht zum Lesen. Acht gute Vorschläge für eine bessere Verwendung bietet der Postillon an. Und die ganzen anderen Lauchköpfe im Internet sollten mal aufhören jeden Scheiß zu skandalisieren, nur um mehr Klicks zu snatchen. Klar gibt es endlos viele Klicks wenn man sich über alles aufregt und alles nieder macht. Aber ein wenig mehr Objektivität im Bereich des „seriösen“ Journalismus würde sicher nicht schaden.

PS: Kennt ihr schon erste Fälle von Verliebten, die sich getrennt haben weil WhatsApp blaue Haken zeigte, aber einer der beiden nicht antwortete? Bitte in die Kommentare damit!

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.