OnePlus One: Viele zerstören sinnlos ihre Smartphones, weil sie nicht lesen können

OnePlus One: Viele zerstören sinnlos ihre Smartphones, weil sie nicht lesen können

one-plus-one2

„Dumm ist, wer Dummes tut“, sagte einst Forrest Gump. Dieser Satz prägt unsere Gesellschaft wie kein anderer, wenn man die aktuell stattfindende Smash-The-Past-Handy-Zerstör-Aktion des Smartphone-Startups OnePlus betrachtet. Diese stellten vorgestern ihr neues Smartphone OnePlus One vor, das ein richtiger Flaghship Killer sein soll.

Vor etwa einer Woche wurde angekündigt, dass man ein neues OnePlus One Smartphone bekommt, wenn man sein altes Smartphone zerstört. Allerdings war das erst eine Vorankündigung mit Verweis darauf, dass man am 25. April 2014 weitere Details dazu erfahren werde. Während normale Menschen wie ich, auf den heutigen Tag warteten und die Terms & Conditions durchlasen, gibt es eben noch diese andere Sorte. Diese, die einfach nicht nachdenken und einfach drauf los ballern. Diese, die kleinen Kindern die Eistüte aus der Hand reißen, weil sie gerade Lust auf Eis haben. Diese, die im Wald rauchen, die Zigarette wegschnippen und sich wundern, dass ein Wald brennen kann. Genau diese Menschen dachten sich, dass sie bestimmt ein neues OnePlus One bekommen werden, wenn sie nun sofort ihr altes Smartphone mit einem Restwert von 10 Euro zerschreddern und das Video auf YouTube hochladen – schließlich sind sie ja die Schnellsten.

Wer sich nun die Terms & Conditions (auf Deutsch etwa: Teilnahmebedingungen) genau durchgelesen hat, der wird dann auf mehrere Punkte stoßen wie etwa:

  • Man muss sich erst anmelden und OnePlus wählt 100 Leute aus, die ihre Geräte zerstören dürfen.
  • Das Smartphone muss aus eines von diesen sein: iPhone 5/S/C, BlackBerry Z10/Z30, HTC One (M7/M8) (Max), LG G2/G Flex, LG Nexus 5, Motorola Moto X, Nokia Lumia 920/925/1020/1520, Samsung Galaxy Note 2/3, Galaxy S3/S4/S5, Xperia Z/Z1/Z2/Z Ultra.
  • Das Video muss in einer Einstellung ohne Schnitte gedreht worden sein und das Handy muss als funktionieren gezeigt werden. (Bildschirm an)

one-plus-one

Wer also Bock hat sein teures Gerät zu zerschreddern, der meldet sich mit einer Zerstörungsmethode an, wählt sein Handy aus und wartet ab. Denn es gelten nur die Videos von Menschen, die auserwählt wurden. Ich für meinen Teil habe mein Note 2 für die Verschredderung angemeldet und ihr?

Und hier eine kleine Auflistung aller sinnlos zerstören Smartphones, die ich unter dem Hashtag #SmashThePast auf YouTube finden konnte.

Okay. Es gibt einfach zu viele Videos.

via OnePlus
The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.