Marcels TechHate: Sony Walkman ZX2 Fernreview

Marcels TechHate: Sony Walkman ZX2 Fernreview

Was war euer Highlight der diesjährigen CES 2015?  Hier müsste sogar ich ziemlich lange überlegen und ich stecke tiefer in der Materie drin als Lex Steele. Am Ende würde ich aber vermutlich auf den Sony Walkman ZX2 kommen.

Warum der  Sony Walkman ZX2, werdet ihr euch fragen? Weil es die fucking zweite Genration des gottgleichen Mp3-Players Sony Walkman ZX  zu dem motherfucking 1 ist. Das ist nicht nur irgendein Mp3-Player, denn neben überragender Soundqualität ist im Lieferumfang auch eine „Du kommst aus dem Gefängnis frei-Karte“ enthalten, eine Karte, die euch sämtliche Türen dieser Welt öffnet.

Die technischen Daten

Der Sony Walkman ZX2 besitzt eine Festplatte von insgesamt 128 GB von Haus aus. Bei Apple muss man fast den doppelten Kaufpreis drauf legen, um aus der Standardversion eine Version mit 128 GB Speicherplatz zu machen. Bei Sony ist das gratis und auch noch völlig umsonst und kann sogar nochmal um 128 GB erweitert werden. Beu! Weiterhin haben wir eine 4 Zoll großen Bildschirm, etwas schade, wo sich doch alle großen Techblogs einig sind, dass ein wirklich schönes Device erst ab einer Größe von 5,5 Zoll startet. Wie soll ich mein Koks von zu eine kleinen Tischersatz ziehen? Leider nicht mitgedacht Sony.

Auch die Auflösung lässt mit seinen 854 x 480 Pixel zu wünschen übrig. Man darf hier aber nicht vergessen, dass es sich um ein Einsteigergerät handelt und wer ein besseres Display will, der wird vermutlich auch ein wenig mehr als diesen Budget-Preis auf den Tisch legen. Der Akku liefert 33 Stunden Musikgenuss.

Der Preis

Um heute noch Mp3-Player verkaufen zu können muss man schon ordentliche Überzeugungsarbeit leisten. Jedes Smartphone kann man mit einer microSD-Karte oder dem verfügbaren Speicher zu einem perfekten Ersatz umwandeln und hat es außerdem in der Regel eh immer am Mann oder an der Frau. Ein gute Möglichkeit die Teenies dennoch zu überzeugen ihr Taschengeld statt in Crystal Packs lieber in einen neuen Mp3-Player zu investieren ist ein schmaler Preis. Sony setzt hier den Kampfpreis von 1.199 € an. Ich muss zugeben, dass ich es auf der einen Seite gut finde, dass coole Hardware für einen schmalen Preis zu haben ist, jedoch muss ich sagen, dass ich ungern die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen von Großkonzernen unterstütze und dementsprechend auch kein großer Freund solcher Dumpingpreise bin.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es mir lieber wäre, wenn Sony einen fairen Preis über diesem Schleuderpreis verlangen würde, dafür dann aber auch faire Löhne zahlen würde.

High End Audio

Wie bereits der ZX1 ist der ZX2 kein gewöhnlicher Player, denn er ist auch in der Lage Losless-Formate abzuspielen. Weiterhin ist alles im Inneren aus High-End-Audio-Endshit geformt. Die Komponenten werden handgefertigt, jedoch nicht von asiatischen Kindern, die eigentlich in der Schule sein müssten, sondern von gut ausgebildeten asiatischen Kindern, die die Arbeit tief in der Nacht nach ihrer Schulzeit erledigen.  Es kommt auch kein Standard-Lötzinn zum Einsatz, sondern Konflikt-Zinn aus nigerianischen Minen. Dieser liefert ein ultra klaren Sound und wenn man ganz still ist und ihn an sein Ohr hält, kann man die Minenarbeiter weinen hören. Großartige Entspannung.

Die Features

Features, Features, Features! Was sollte einem abseits des lächerlichen Preises und der Fähigkeit Musik abzuspielen noch überzeugen zu dem NX2 zu greifen? Der Player kommt mit dem Headphone-Feature. Dieses verwandelt jeden angeschlossenen Kopfhörer ( Markenunabhängig ) in Premiumkopfhörer, so lange sie angeschlossen sind. Damit verwandelt ihr quasi eure 2,99 € grünen Saturn-Kopfhörer mit einem Klick in Beats by Dr. Dre.

Weiterhin ein Feature, was mich weniger interessiert, da ich keine Kinder habe und auch nicht in einer subtropischen Gegend lebe. In der Bedienungsanleitung gibt es ein kleines Easter Egg. Neben den vielen Erklärungen des Players ist es so, dass man ein Heilmittel gegen Ebola beschreibt, welches mit einem Aufwand von 0 Dollar hergestellt werden kann. Ist sicherlich für den ein oder anderen ganz nützlich.

In Kooperation mit Facebook und Twitter hat man auch noch ein nützliches Feature integriert. So findet ihr auf dem ZX2 eine vorinstallierte Facebook- und Twitter-App. Bei dieser handelt es sich jedoch nicht um eine reguläre App, sondern um eine Spezialversion, mit der es möglich ist anderen Nutzer über eine Art Poke-Button einen nicht tödlichen Stromstoß zu verpassen. Besonders nützlich bei Diskussionen in den Kommentarspalten auf Facebook.

Wäre das nicht schon genug so ist auch die kostenlose Version von Flappy Bird vorinstalliert. Hier hat man wirklich an seine Kunden gedacht und nimmt ihnen den Downloadprozess ab. Damit spart ihr immerhin 2 Minuten eures Lebens und wertvolle Bandbreit.

Fazit

Rundum ein geniales Gerät. Man kann damit Musik hören, Bier öffnen, es nach einer tollwütigen Katze werfen oder auch ganz einfach in der Straßenbahn vergessen. Falls Sony in Zukunft mit der gleichen Strategie Produkte veröffentlicht, dann haben wir hier bald ernsthafte Konkurrenz zu Unternehmen wie Xiaomi und Co. die mit ihrer Strategie goldrichtig liegen und aktuell ordentlich an Fahrt gewinnen. Es ist schön zu sehen, dass Unternehmen auch noch auf den Markt hören und nicht veraltete Technische Geräte zu einem überzogenen Preis anbieten.

The following two tabs change content below.

Marcel

Der Reißverschluss, das Internet und Ketchup waren meine Ideen. Bist du cool, dann folgst du mir bei Twitter.