iPhone 6 (Plus) Test: Zusammenfassung der Deutschen Testberichte

iPhone 6 (Plus) Test: Zusammenfassung der Deutschen Testberichte

iphone6-testberichte-test

Was gibt es Schöneres als morgens (um 11 Uhr) aufzustehen und im Internet 1800 Testberichte über das iPhone 6 zu lesen? Keine Ahnung, aber für den klassischen Apple-Ottonormal-Fanboy sind diese Tests vermutlich eher zweitrangig, da diese sich das Gerät nicht aufgrund von Rezensionen/Einschätzungen oder Empfehlungen kaufen, sondern weil es von Apple und neu ist. „Warum kaufst du dir das neue iPhone 6?“ – „Es ist Apple!“. Da gibt es dann noch diese Sorte von Menschen die wirklich an einen Umstieg oder Einstieg in die neue Apple-Welt denken und für die sind Testberichte aller Art Gold wert (GOLD WERT, CORAAL).

Da wir von TechNews normalerweise sehr viel Zeit und Liebe für unsere Testgeräte aufwenden, um diese auf Herz und Nieren zu testen, gibt es von uns bisher noch keinen ausführlichen Testbericht über das iPhone 6 oder das 6 Plus. Aber darum soll es hier und heute auch nicht gehen. Ich möchte euch vielmehr viel Zeit und Aufwand ersparen und habe für euch alle interessanten, und bereits existenten Testberichte im Interweb zusammengefast und mit einem kurzen TL;DR von mir bestückt. Auf einen Test alleine – es sei denn er kommt von uns – kann man meist keinen Fick geben, denn erst die größere Anzahl von verschiedenen Meinungen sollte den Ton angeben.

Testbericht Mac & i: iPhone 6 und 6 Plus

TL;DR: Keine wirkliche Meinung zu den Geräten. Nur technische Daten und das Anliegen, dass ihr euch das c’t-Magazin kaufen sollt, wo noch mehr technische Daten zu finden sein werden.

Testbericht Chip Online: iPhone 6

TL;DR: Verarbeitung, Performance, Display, iOS8, Kamera und Fingerabdruckscanner gefallen. Akkulaufzeiten schwach und NFC uncool da nur mit Apple Pay nutzbar.

Testbericht Chip Online: iPhone 6 Plus

TL;DR: Performance, iOS8, Display, LTE, TouchID und Kamera rocken. Akkulaufzeiten schwach und zu großes Gehäuse.

Testbericht WELT Online: iPhone 6

TL;DR: Es sei größer aber nicht teurer als das iPhone 5S und dennoch nicht günstig.

Testbericht Computer BILD: iPhone 6

TL;DR: Gehäuse, Arbeitstempo, Display und Kamera cool. Fehlender Speicherkartenslot, mangelnder Schutz gegen Wasser und fest verbauter Akku weniger cool.

Testbericht SPIEGEL Online: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

TL:DR: Tolles Display, LTE ist schnell, gute Verarbeitung. Denken die Bildqualität der Kamera sei von der Sensorgröße abhängig. ERMAHGERD ISO 2000 und die Zeitlupenfunktion sooo cool. CPU rockt. NFC-Chip nutzlos. Teuer und teurer Speicher.

Testbericht FAZ: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

TL:DR: Fakten, Fakten, Fakten auf drei Seiten aufgeteilt. Tolle Bauform, guter Akku im 6 Plus, iOS8 schütze Privatsphäre, Arbeitstempo hoch, hoher Preis.

Testbericht ZEIT Online: iPhone 6 und 6 Plus

TL;DR: Besserer Akku als im 5S. iPhone 6 Plus zu groß und nicht für Einhandbetrieb gebaut. NFC bei uns noch nutzlos. CPU schnell. Kamera trotz wenig MP gute Bilder. Helles Display und höhere Auflösung. Keine Bilder zu den Geräten.

Testbericht Stern: iPhone 6 und iPhone  6 Plus

TL;DR: Akkulaufzeit länger als angegeben, iPhone 6 Plus zu unhandlich, NFC hier bisher nutzlos, tolle Kamera-Daten (keine Testbilder oder so),

Mein Fazit zu den iPhone 6-Testberichten:

Interessanterweise ist fast jeder Test gleich aufgebaut. Immer findet man das Technische-Daten-Gebet (meist 400 Wörter), die Einschätzung, dass das iPhone 6 Plus einfach unfassbar groß sei und ein Statement dazu wie schnell doch die neue Apple CPU sei – fast immer in der gleichen Reihenfolge. Bei Stern und Zeit Online teilen sich die Redaktionen sogar fast die gleiche Überschrift. „Auf die Größe kommt es doch an“ (Zeit Online) und „Es kommt eben doch auf die Größe an“ (Stern).

Es wirkt so als wäre alles nur dahin geschissen worden. Niemand hat wirklich zwei Wochen mit dem Gerät seinen Lebensalltag bestritten, um Stärken und Schwächen realistisch zu eruieren. Meist schreiben die Redakteure nur kilometerlange Texte, fügen keine Bilder der Geräte ein (größte Frechheit eigentlich) und beten eine Einschätzung vor, die weder Hü noch Hott ist.

The following two tabs change content below.

Florian Fritz

Essperimentalphysiker
Philanthrop und Handyfetischist der ersten Stunde. Alles begann mit dem Sagem MC-939. Später folgten das Siemens MT50, Sony Ericsson K300, BenQ Siemens S88, Motorola Defy, Samsung Galaxy Note 2 und das neue, dicke Ding in seiner Hose ist das OnePlus One. In seiner Freizeit identifiziert er liebend gerne Smartphones in freier Wildbahn und ruft deren technische Daten aus dem Gedächtnis ab. Über Twitter findet ihr noch mehr geilen Shizzle von mir.